1. Заявка (заполненная)

2. Studienreisen auslandischer Studentengruppen nach Deutschland Forderungen

3. Письмо мэру

4. Ответ немецкой стороны на заявку

1. Заявка (заполненная)

An den Deutschen Akademischen Austauschdienst
Referat 222
Kennedyallee 50
D 53157 Bonn
Antrag auf Forderung einer Studienreise einer auslandischen Studentengruppe in Deutschland

I. Antragsteller/ Antragstellerin.
Name: Arsamaszeva Ivetta Vjatscheslavovna
Stellung in der Hochschule: Dozentin fur deutsche Linguistik.
Anschrift: Artoma-Str. 11-35 432049 Uljanovsk.
Telefon: 007-8422-360363 Fax: 007-8422-430301 e-mail: lingua@ulstu.ru

II. Organisator/Organisatorin der Reise - wenn abweichend von Ziff.I Antragsteller/Antragstellerin - .
Name
Berufliche Stellung
Anschrift
Telefon
Fax
e-mail
Name: Staatliche Technische Universitat Uljanovsk
Ort: Uljanovsk
Land: Russland
Telefon: 007-8422-430301 Fax: 007-8422-430301 e-mail: oms@ulstu.ru

IV. Reisedaten

1. Einreise
Datum: 05.07.04
Ort: Berlin
Beforderungsmittel: Zug

2. Ausreise
Datum: 15.07.04
Ort: Berlin
Beforderungsmittel: Zug

V. Beforderungsmittel in Deutschland - bitte ankreuzen
Eigener Omnibus
Offentliche Verkehrsmittel
Soll auf Kosten der Gruppe durch den DAAD ein Omnibus fur Fahrten in Deutschland angemietet werden? Ja \ Nein

VI. Antragsunterlagen
Die nach dem Merkblatt „Studienreisen auslandischer Studentengruppen in der Bundesrepublik Deutschland", Ziff.III, 2-9 erforderlichen Antragsunterlagen fuge ich diesem Antragsformular bei.

VII. Institutionen in Deutschland, mit denen die Gruppe in direktem Kontakt steht, vgl. Anlage:
Ludwig-Maximilians-Universitat (Munchen), Ruprecht-Karls-Universitat (Heidelberg), Institut fur Deutsche Sprache (Mannheim), Universitat zu Koln, Universitat Bielefeld, Universitat Potsdam.

VIII. Erklarung
Die Bedingungen des Merkblattes „Studienreisen auslandischer Studentengruppen in der Bundesrepublik Deutschland" werden von mir anerkannt.
Ich verpflichte mich, den DAAD von allen nach der Antragstellung eintretenden Anderungen unverzuglich zu unterrichten.

Datum Unterschrift des Antragstellers/der Antragstellerin

2. Studienreisen auslandischer Studentengruppen nach Deutschland
Forderungen

Studienreisen auslandischer Studentengruppen nach Deutschland Ziel:

Ziel der Forderung ist es, auslandischen Studierenden unter Leitung von Hochschullehrern fachbezogene Kontakte und deutschlandkundliche Kenntnisse zu vermitteln und durch Besuche, Besichtigungen und Informationsgesprache Einblick in das wissenschaftliche, wirtschaftliche, politische und kulturelle Leben in Deutschland zu geben. Gleichzeitig soll das Programm der Pflege institutioneller Kontakte zwischen deutschen und auslandischen Hochschulen sowie der Begegnung von deutschen und auslandischen Wissenschaftlern und Studierenden dienen.

Zielgruppe:

Gruppen von 10 bis 15 Studenten aller Fachrichtungen ab dem 3. Semester unter Leitung eines Hochschullehrers. Mindestens 1 Mitglied der Gruppe, moglichst der Reiseleiter, sollte uber ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfugen.

Dauer: 7 bis 12 Tage
Voraussetzungen:

Die Reise muss von der Gruppe vollig selbststandig organisiert und vorbereitet werden. Mit den deutschen Partnern, die besucht werden sollen (Hochschulen, wissenschaftliche Institute, Industriebetriebe, offentliche Institutionen in mehreren deutschen Stadten) mussen Besuchsprogramme vereinbart werden.

Forderungsleistungen:

EUR 30 bis EUR 40 pro Teilnehmer und Aufenthaltstag in Deutschland (au?er den bis zu 15 Studierenden kann nur 1 begleitender Hochschullehrer gefordert werden), dazu eine Transportkostenpauschale von insgesamt EUR 200 fur die gesamte Gruppe. Der bewilligte Forderbetrag wird in polnischer Wahrung zugewiesen. Der DAAD schlie?t fur die geforderten Gruppen eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ab. Mit der Forderungszusage erhalt die Gruppe ein entsprechendes Informationsblatt zugeschickt

Durchfuhrung:

Die Auswahl der zu fordernden Studentengruppen wird durch den DAAD vorgenommen, der mit dem Leiter der Gruppe einen Fordervertrag abschlie?t. Der DAAD-Warschau stellt 90 Prozent des bewilligten Forderbetrags vor Antritt der Reise zur Verfugung. Spatestens 4 Wochen nach Beendigung der Studienreise ist dem DAAD-Buro Warschau ein Reisebericht zuzuschicken. Dieser Bericht muss die Liste der tatsachlichen Reiseteilnehmer, die Darstellung des Reiseablaufs sowie die fachlichen Ergebnisse der einzelnen Reisestationen enthalten. Danach wird der Rest der Forderungssumme uberwiesen.

3. Письмо мэру

Уважаемый Павел Михайлович!

Прошу Вас оказать содействие в приобретении билетов на поезд №13 Москва-Берлин 04.07.2004 г. и на поезд №14 Берлин-Москва 13.07.2004 г. студентам специальности "Теоретическая и прикладная лингвистика" гуманитарного факультета Ульяновского государственного технического университета:

1. Еварестовой Ж.В.
2. Ермишиной О.А.
3. Ключниковой О.С.
4. Коптелову А.Е.
5. Мартышкину Д.М.
6. Новичковой Е.В.
7. Онищенко М.С.
8. Перчун Е.А.
9. Свистуновой Е.С.
10. Сумароко Н.Н. и преподавателю 11. Арзамасцевой И.В.,

получившим международную стипендию и приглашение из Германии на ознакомительную поездку от службы академических обменов DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst). Студенты тем самым являются представителями не только своего университета, но и города Ульяновска. Студенты-лингвисты приглашены в 5 университетов Германии в города: Мюнхен, Гейдельберг, Манхейм, Кёльн и Билефельд. Все затраты на пребывание в Германии немецкая сторона взяла на себя. Студенты оплачивают дорогу, но им необходимо содействие в приобретении билетов в ж/д кассе г.Ульяновска или г.Самары без выезда в Москву за билетами. В этих кассах студентам было отказано в продаже билетов в связи с тем, что группа состоит из 11 человек, а касса может предоставить только 4 билета по направлению Москва-Берлин-Москва. Средств на выезд за билетами в Москву студенты не имеют. Если не окажется возможным купить билеты без выезда в Москву, поездка не состоится.

Надеюсь на Вашу помощь в разрешении данного вопроса.

С уважением

Ректор А.Д. Горбоконенко

4. Ответ немецкой стороны на заявку

1. Dr. Gabriele Graefen
Institut fuer Deutsch als Fremdsprache / Transnationale Germanistik
Ludwig-Maximilians-Universitaet

Liebe Marina und Mitstudenten,
Sie koennen gern am 7. Juli hierher kommen. Ich nehme an, das Auslandsamt hat nichts dagegen einzuwenden. Fuer die genauere Planung des Besuches empfehle ich, dass Sie unsere Internetseite (www.daf.uni-muenchen.de) durchschauen und sich ueberlegen, ob Sie bestimmte Dozenten treffen wollen und welche Fragen Sie gern klaeren wollen. Wir koennen dann sehen, was sich organisieren laesst.
Mit freundlichen Gruessen
G. Graefen

2. PD Dr. Horst Lohnstein
Institut fuer deutsche Sprache und Literatur
Universitaet zu Koeln
Albertus Magnus Platz

Liebe Marina,

ich helfe Ihnen und werde Ihnen eine Einladung zusenden. Bis wann muss die denn bei Ihnen sein? Und wie lange dauert der Postweg ungefaehr.
Herzliche Gruesse
Horst Lohnstein

3. Prof. Dr. Claudia Riemer
Universita"t Bielefeld
Fakulta"t fu"r Linguistik und Literaturwissenschaft
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
Liebe Marina und Gruppe,
anbei finden Sie meine Einladung als pdf-Datei. Ich bitte Sie, mir schnell Bescheid zu geben, wenn Sie Nachricht vom DAAD haben. Ich wu"nsche Ihnen sehr, dass Sie eine Fo"rderzusage bekommen!
Beste Gru"sse
Claudia Rieme

4. Prof. Helmuth Kiesel
Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg
Germanistisches Seminar
Im Auftrag von Herrn Prof. Kiesel darf ich Ihnen mitteilen, dass Sie ihm jederzeit willkommen sind, auch an dem von Ihnen genannten Termin. Bitte teilen Sie und Ihre weiteren Planungen und Wunsche sobald wie moglich mit.
Mit besten Gruessen
Dr. Klaus Kempter

5. Dr. Annette Trabold,
Leiterin der Arbeitsstelle Oeffentlichkeitsarbeit und Dokumentation,
Institut fuer Deutsche Sprache
Mannheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
wenn Sie ein DAAD-Stipendium erhalten haben, dann kЖnnen Sie uns gerne besuchen. Wir stellen bei einem Besuchstermin fuer Sie gerne ein entsprechendes Tages-Programm zusammen.
Mit freundlichem Gruss und viel Erfolg
Ihre Annette Trabold